Arbeitseinsätze im Rahmen der "Eigenleistung"
07.11.09

Arbeitseinsatz Nr.5 - Abbau der restlichen Pfosten am Sportgelände

Am Samstag, 07.November 2009 fand der fünfte und vorläufig der letzte Arbeitseinsatz im Rahmen der Eigenleistung im Hinblick auf den Neubau des TSV-Sportgeländes statt. Bei diesem Arbeits-einsatz ging es vor allem um den vollständigen Abbau des Zauns und der Zaun-Pfosten, sowie Beseitigung des entstandenen Abfalls.

Der Zaun wurde eingerollt und entsprechend gelagert. Damit sich kein Kind oder Spieler verletzt, wurden auch die durch die Entfernung der Zaunpfosten entstandenen Löcher mit Erde zugeschüttet. Wie bei den letzten Arbeitseinsätzen haben auch unsere zwei „jüngsten Helfer“ wieder ausgeholfen.

                                   

Dank der Hilfe des TSV Mitglieds Rudolf Martin, der seinen Radlader, seinen großen Unimog und seine Rolle dem Verein zur Verfügung stellte, konnten alle notwendigen Arbeitsabläufe schnell und zügig durchgeführt werden. Rudolf Martin hat nicht nur mit seiner Gerätschaft dem Verein sehr geholfen, er hat auch den alten Beton bzw. die Betonreste nach Wörrstadt weggefahren.

                                   

An diesem Arbeitseinsatz haben Spieler der Aktiven: Eduard Derk, Niko Michel, Marco Koman Michel Wittwer und Amir Abed, Gerd Luv (Altenherren), Klaus Mann und Rudolf Martin (TSV Mitglieder), Josef Cyrannek (Abteilungsleiter Fußball) und unser 1.Voritzender des TSV 1886 Armsheim-Schimsheim e.V. Hans Bopp teilgenommen.



J.W.