Arbeitseinsätze im Rahmen der "Eigenleistung"
17.10.09

Arbeitseinsatz Nr.2 - Abbau der Handlaufeingrenzung

Am Samstag, 17.Oktober 2009 erfolgte der zweite Arbeitseinsatz im Rahmen der Eigenleistung im Hinblick auf den Neubau des TSV-Sportgeländes. Ziel dieses Arbeitseinsatzes war der vollständige Abbau der Handlaufeingrenzung auf dem gesamten Sportgelände.

Zuerst mussten aber auch teilweise die Büsche entfernt werden, um mit dem Handrohrschneider an die Handlaufeingrenzung dran zu kommen.

                                  

Auch die schweren "Brocken" von den Resten der einbetonierten Rohrstangen mussten in mühevollen und schweißtreibenden Arbeit beseitigt werden.

                                  

Dank der Hilfe des Ehrenmitglieds Friedhelm Kehr, der seinen Stapler zur Verfügung stellte, konnten die notwendigen Arbeitsschritte schneller durchgeführt werden und die Arbeit wurde dadurch auch erleichtert.

                                  

Nach mehrstündiger und engagierter Arbeit aller Beteiligten, konnte die Handlaufeingrenzung auf dem gesamten Sportgelände entfernt werden.

                                  

An diesem Arbeitseinsatz haben Jens Schmidt (Spieler der Aktiven), Torsten Cyrannek (Spieler der Aktiven), Sven Zimmermann (Spieler der Aktiven), Eduard Derk (Spieler der Aktiven), Jürgen Thieß (Spieler der Aktiven und Betreuer der B-Junioren), Klaus Mann (TSV Mitglied), Josef Cyrannek (Abteilungsleiter Fußball) und unser 1.Vorsitzender des TSV 1886 Armsheim-Schimsheim e.V. Hans Bopp teilgenommen..



J.W.